Ernährungspraxis Dr. Berling-Aumann
Ernährungspraxis Dr. Berling-Aumann

Kontakt

Sie erreichen mich ab November 2017 unter:

 

+49 4471 8303896

 

Nutzen Sie auch gerne das Kontaktformular.

Aktuelles

Erfahre mehr durch soziale Netzwerke

Ernährungstherapeutische Handlungsfelder

 

 

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien

Zusammen mit Ihnen schaffe ich eine individuelle Anleitung zur Reduktion oder Beseitigung von Beschwerden bei ernährungsbedingten Erkrankungen.

Meine Arbeitsschwerpunkte bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind:

·         - Fruktosemalapsorption

-    - Sorbitolunverträglichkeit

·         - Laktoseintoleranz

·         - Pseudoallergien.

Arbeitsschwerpunkte bei Nahrungsmittelallergien:

·         - Kreuzallergien, z.B. Reaktion auf Äpfel oder Karotten bei Birkenpollenallergie

·         - Zöliakie

·         - Histaminintoleranz.

 

Essstörungen

Essstörungen sind psychische Erkrankungen, die sich durch ein gestörtes Essverhaltens zeigen. In der Ernährungstherapie bei Essstörung wird zusammen mit Ihnen und ggf. Ihren Angehörigen das eigene Essverhalten analysiert und eine Strategie hinaus aus die Essstörung entwickelt. In Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten trägt die Ernährungstherapie schrittweise dazu bei Motivation zur Veränderung zu geben, Angst vor Kontrollverlust zu mindern und ein entspanntes, angstfreies Essen schrittweise wieder zu erlernen.

Arbeitsschwerpunkte bei Essstörungen:

·         - Magersucht (Anorexia nervosa)

·         - Ess-Brechsucht (Bulimia nervosa)

·         - Essanfälle (Binge-Eating-Disorder)

·         - Krankhaftes Übergewicht (Adipositas) (mit psychischen Beschwerden)

 

Spezielle Diäten

Erkrankungen die zu Ernährungsproblemen führen, gehen für viele Menschen oft mit einer Verminderung der Lebensqualität einher. Zusammen mit Ihnen und auf Wunsch mit Ihren Angehörigen, analysiere ich Ihre Lebensmittelauswahl und erstelle verbindliche Pläne zur Reduktion oder Beseitigung der Beschwerden. Die Stabilisation des Körpergewichts kann hierbei eine wichtige Rolle spielen.

Arbeitsschwerpunkte bei speziellen Diätformen:

·         - Rheuma (Rheumatoide Arthritis)

·         - Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

·         - Reizmagensyndrom

·         - Reizdarmsyndrom

·         - Nierenerkrankungen

·         - Bluthochdruck

 

Ernährung bei Krebs

Die Diagnose Krebs ist für Betroffene nicht nur mit einem Schock verbunden, sondern auch mit erheblichen Einschnitten ins Leben. Um den Kampf einer Krebserkrankung erfolgreich bestreiten zu können und die Lebensqualität zu verbessern, kann eine ausgewogene Ernährung mit vielen Besonderheiten erheblich zum Wohlbefinden beitragen und vor einem rapiden Gewichtsverlust schützen. Eine vollwertige Kost allein, kann zwar den Krebs nicht heilen, verbessert aber den Kräftezustand und die körperliche Abwehr. Strahlen- und Chemotherapie und Belastungen einer Operation werden besser toleriert und mit weniger Nebenwirkungen überwunden. Ich betreue Sie und auf Wunsch Ihre Angehörige fachkundig zu Ernährungsfragen, Begleiterscheinungen und Besonderheiten:

·         - Mangelernährung

·         - Schlecher Ernährungszustand bis Auszerrung (Kachexie)

·         - Schleimhautentzündungen (Mukositis)

·         - Schluckstörungen

·         - Therapeutische Nebenwirkungen

 

Stoffwechselerkrankungen

Über die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland sind mit ernährungsbedingten Krankheiten assoziiert, als Folgeerkrankungen von Übergewicht oder Adipositas. Stoffwechselerkrankungen als Resultat aus Übergewicht und Adipositas werden von Betroffenen oft als Schicksal betrachtet. Andererseits kann auch die genetische Disposition Mit- oder alleiniger Auslöser einer Stoffwechselstörung sein. Gemeinsam mit Ihnen erarbeite ich individuelle aber verbindliche Anleitungen zur Verbesserung der Grunderkrankung(en), Ihres Ernährungszustandes und Ihres Wohlbefindens.

Arbeitsschwerpunkte bei Stoffwechselerkrankungen:

·         - Metabolisches Syndrom

·         - Diabetes mellitus

·         - Hyperlipoproteinämie und Atherosklerose

·         - Hyperurikämie und Arthritis urica

·         - Osteoporose

 

Vor- und Nachbetreuung bei bariatrischen Eingriffen

Eine massive Adipositas geht bei vielem Betroffenen mit erheblichen Einschränkungen im täglichen Leben einher. Der Leidensdruck wird zuweilen als unerträglich empfunden. Die Adipositaschirogie wird daher oft als „der letzte Ausweg“ gesehen. Ich unterstützte Sie kompetent vor und nach dem bariatrischen Eingriff. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Aufklärung der lebenslangen Einschränkungen und Folgen aus der chirurgischen Intervention gelegt, die je nach Verfahren verschieden sein können.

 

 

Sie wünschen eine individuelle Beratung?

Rufen Sie einfach an unter +49 4471 9003014 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Weitere Informationen: Kosten und Kostenerstattung 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ernährungspraxis Dr. Berling-Aumann

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.